Kompost im März umsetzen, sobald die Erde einigermassen abgetrocknet ist.

Den reifen Kompost dann auf die Beete verteilen. Wenn es ab Mai zu trocken ist, Kompost gelegentlich mit Wasser begiessen.  Blätter und Stengel von abgeernteten Kartoffelpflanzen nur auf den Kompost, wenn sie ganz gesund waren.

Das gilt übrigens für alle Pflanzen: keine kranken Pflanzenteile auf den Komposthaufen!

Bei grösseren Mengen von Küchenabfällen (wie z.B. Kartoffelschalen) diese zusammen mit kleingeschnetzeltem Zeitungspapier, Laubresten oder Hächselmaterial in eine vorher ausgehobene Kuhle im Komposthaufen geben - danach wieder mit altem Kompost bedecken. Um Fäulnis oder zu grosser Trockenheit vorzubeugen, immer feuchte und trockene Materialien mischen. Bei der Pflanzung von Blumenzwiebeln keinen Kompost verwenden (Zwiebelfäulnis!)